RRBZ Rock'n'Roll & Boogie Zentrum Stuttgart e.V info@rrbz.de

Rock'n'Roll Show
Rock'n'Roll Training
Boogie Woogie Show
Boogie Woogie Training
Atemberaubende Akrobatik
Tanzpaare

Vereinsgeschichte

Der Rock'n'Roll - Musik und Tanz - bedeutet Lebensfreude, Spaß an der Bewegung und in der modernen Form des Rock'n'Roll Tanzes Freude an der Beherrschung des eigenen Körpers in Koordination mit dem des Partners.

 

Von der Tanzschule Schicki aus hat sich in den 70er Jahren - ausgelöst durch René Sagarra und Kurt Schicki - der Virus des sportlichen Rock'n'Roll Tanzens in ganz Deutschland verbreitet. Zum Glück ist dieser Virus nicht schädlich, nein im Gegenteil, er versetzt uns in gute Laune, lässt die Füße zucken und die Hüten wippen sobald die ersten Takte der Musik erklingen - und hält uns fit.

 

"Der größte Unterschied zum früheren Rock'n'Roll ist die Akrobatik" sagte René Sagarra. Mitbegründer des Rock'n'Roll Zentrum Schicki in Bad Cannstatt und mehrmaliger deutscher Meister sowie Welt- und Europameister. Früher tanzten die Mädchen mit lustig wippenden Pferdeschwänzen und Petticoat unterm aufgebauschten Rock und die Jungs mit Elvis Tolle. Heute wird der Rock'n'Roll mit Turnschuhen, Trikot und Schweißbändchen getanzt. Dabei werden die Mädels um die Köpfe der Jungs gewirbelt, über die Schulter geschleudert oder sie fliegen kopfüber Richtung Fußboden, um in letzter Sekunde vom Partner durch dessen Beine gezogen zu werden. Vielleicht macht gerade das den heutigen Rock'n'Roll so faszinierend.

 

Die Anfänge des Rock'n'Roll Zentrums

 

Während René Sagarra bereits in der Schweiz als aktiver Rock'n'Roll Tänzer bekannt war, wurde er von zahlreichen Tanzschulen in Deutschland abgewiesen, bis auf eine, denn Herr Schicki erkannte sein Talent und engagierte in als Tanzlehrer, denn "der Junge hatte was drauf". So war die Tanzschule Schicki die erste, die den Rock'n'Roll unterrichtete und ihn in ganz Deutschland immer populärer machte. Mit der Gründung des Rock'n'Roll Zentrums Schicki-Sagarra 1973 begann dann die Karriere für René Sagarra. 1975 fanden die ersten deutschen Meisterschaften statt, bei denen René den ersten Platz belegte. Es folgten weitere Titel, doch den Höhepunkt seiner Karriere erreichte er wohl 1978, indem er zusammen mit Karin Wendt (damals Drücker) sowohl Deutscher- als auch Europa- und Weltmeister wurde. Karin trainiert bis heute unsere Tanzpaare - und darauf sind wir stolz.

 

Gründung des "Rock'n'Roll und Boogie Zentrum Stuttgart Bad Cannstatt e.V."

 

Durch eine Regelung, die besagte, daß man an Turnieren nur teilnehmen durfte, wenn man Mitglied in einem eingetragenen Verein war, wurde am 21. September 1981 der "Rock'n'Roll Zentrum Bad Cannstatt e.V." gegründet. 1998 wurde der Club um eine Boogie Abteilung erweitert und in "Rock'n'Roll und Boogie Zentrum Stuttgart-Bad Cannstatt e.V.", kurz das RRBZ, umbenannt.

 

Rock'n'Roll bis heute ein Erfolg

 

Bill Haley, der Erfinder des Rock'n'Roll, definierte eins, wie er Rock'n'Roll gemacht hat: "Wenn ich eine Dixielandmelodie nehme, und den ersten und dritten Schlag weglasse, stattdessen aber den zweiten und vierten betone, und einen Beat hinzufüge, nachdem die Zuhörer klatschen und tanzen können, so müsste das doch einschlagen!"

 

Und das hat eingeschlagen, denn noch heute wird bei uns der Rock'n'Roll und Boogie Woogie mit Begeisterung getanzt. Und auch unsere Wurzeln zur Tanzschule Schicki bestehen weiterhin. In Zusammenarbeit mit der Tanzschule werden unsere Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse organisiert, und die Aufritte bei den Abschlußbällen - wo sich eins Karin vom Rock'n'Roll begeistern ließ - sind bis heute die Highlights des Jahres.